Silvestertagung 2015/2016 – 3.Tag – Tagesablauf

By | Tagungsberichte | No Comments

Unter meinem Fenster rattert der Zweitakter der Burg vorbei. Es ist Zeit zum Aufstehen. Wolkenverhangen beginnt der Tag. Die Nacht war kurz. Die Glocke der Kapelle ruft zur Morgenmeditation. Viele Teilnehmer nehmen dieses Angebot wahr, einige eilen bereits in den Speisesaal zum Frühstück. Erste Begrüßungen, erste Gespräche, ein Graus für Morgenmuffel. Dann der übliche Tagesablauf: Die Eltern bringen ihre Kinder in die Kinderbetreuung und eilen dann zum Vortrag. Kurz vor dem Mittagessen holen sie ihre Kinder wieder dort ab. Warten auf das Mittagessen: Die Speiseräume werden erst geöffnet, wenn die Küche alles vorbereitet hat. Deshalb bildet sich vor jeder Mahlzeit…

Read More

Silvestertagung 2015/2016 – 2.Tag: Nebel

By | Tagungsberichte | No Comments

In den frühen Morgenstunden wallen die Nebel vom Main her auf die Burg. Die aufgehende Sonne versucht sie noch vergeblich zu verdrängen. Der Bergfried ist an seiner Spitze von der Sonne bestrahlt, darunter aber wabert der Nebel. Heute beginnt die eigentliche Tagung. Für die Arbeit ist der Nebel ideal, weil es keinen Menschen nach draußen lockt. In einem motivierenden, lebendigen Vortrag führt die Referentin in das Thema Ernährung ein, bevor die Teilnehmer in die Gesprächsgruppen entlassen werden. Am Nachmittag hatte der im vorigen Jahr geprägte Satz: <Fußball geht immer> dann wieder einmal seine Berechtigung. Zwei spielstarke Mannschaften trafen sich auf…

Read More

Silvestertagung 2015/2016 – 1.Tag: Ankunft

By | Tagungsberichte | No Comments

Wieder ein Jahr vergangen. Der altbekannte Weg zur Burg Rothenfels, wie in jedem Jahr zur Silvestertagung. Am Rand des Gesichtsfeldes taucht die Burg auf. Vorfreude und Spannung stellen sich ein. Erstmalig ist mein 6jähriger Enkel mit mir hier. Im Amtshaus die ersten Begrüßungen. Stimmengewirr, Umarmungen, Wortfetzen: „Schön, dass Du wieder da bist … Ach, sieh´ mal, wer da ist … Hallo, Du bist aber groß geworden …“ Vor der Anmeldung bildet sich eine Schlange, immer wieder aufgelöst durch Begrüßungen … Kein Mensch drängelt vor … man hat Zeit. Alte Bekanntschaften werden aufgefrischt. Es bilden sich um den Kaffeetisch kleine Gruppen….

Read More

Silvestertagung 2014/2015 – 2. Tag: Ein roter Schlitten bleibt zurück

By | Tagungsberichte | One Comment

Der Tag beginnt mit leichtem Schneefall. Die Taiji-Gruppe trifft sich in der Zehntscheune zu ihrem morgendlichen Üben. Das Tageslicht überwindet langsam die Dunkelheit. Herr Wolf räumt die Gehwege vom Schnee. Das Leben auf der Burg erwacht mehr und mehr. Aber auch beim Frühstück sind noch lange nicht alle Plätze besetzt. Die „Burgnormalität“ greift Raum. Der sehr interessante Vortrag von Rainer Nübel fasziniert. Die Gesprächsgruppe ist anregend und entspannt. Die Sonne schafft es nicht die Wolken zu durchdringen. So bleibt das Wetter trüb. Trotzdem rodeln die Kinder im Burghof. Nach dem Mittagessen ziehen sie mit ihren Eltern auf den Berg zum…

Read More

Silvestertagung 2013/2014 – Kirche –Quo vadis? – Der Bericht.

By | Tagungsberichte

Familien, Paare und Einzelpersonen, insgesamt 280 Teilnehmer, strömten am 28.Dezember 2013 auf die Burg Rothenfels zur 46. Silvesterwerkwoche veranstaltet vom Quickborn-Arbeitskreis. Sie wollten sich bis zum 04. Januar 2014 mit dem Thema: „Kirche – Quo vadis?“ in Vorträgen und Gesprächskreisen auseinandersetzen. Auch das fröhliche Beisammensein am Silvesterabend, die täglichen Gottesdienste, Kreativkreise und das selbstorganisierte Burg-Café durften natürlich nicht fehlen. Kirche und auch die Seelsorge verändern sich. Freizeit und Freiheit werden immer wichtiger. Menschen wollen eigene Erfahrungen machen, bevor sie etwas im Glauben annehmen. Konfessioneller Glaube ist für viele nicht mehr so wichtig. Man muss nach Anknüpfungspunkten suchen und darf sich…

Read More

Silvestertagung 2013/2014 – 4. Tag

By | Tagungsberichte | No Comments

Liebes Tagebuch! Heute ist der zweite Januar 2014, der fünfte Tag der 46. Silvesterwerkwoche vom Quickborn. Meine gestrige Idee, einfach mal früh schlafen zu gehen, hatte sich ja nicht so erfüllt. Das Gesellschaftsspiel im Barockzimmer war einfach zu spannend. Deshalb musste ich mich heut Morgen mühsam unter die Dusche schleppen. (Ich meine immer noch, dass dem Erfinder der Dusche der Friedensnobelpreis gebührte – sie macht mich meistens erträglich.) Jedenfalls kam ich pünktlich zum Frühstück in den Speisesaal um festzustellen, dass ich fast allein da war. Ja ja – das Schlafdefizit hat nicht nur mich gepackt. Ich fand aber schnell nette…

Read More

Silvestertagung 2013/2014 – 3. Tag

By | Tagungsberichte | No Comments

Um 8 Uhr schallt helles Glockengeläut durch den Hof. Der dritte Tag auf der Burg beginnt mit dem Morgenlob. Um 8:30 dann Frühstück: Eine halbe Stunde Zeit, um sich mit duftendem Kaffee, Kakao, Milch, Aufschnitt und Brötchen für den Tag zu wappnen (heute wird schließlich ein langer Tag, es wird Sylvester gefeiert werden). 9 Uhr: Durch die Gänge des Westpalastes der Burg, in dem die Jugendlichen untergebracht sind, tönt lauter Gesang – Wer jetzt noch nicht auf den Beinen ist, hat am Vorabend im Amtshaus- und im Fahrradkeller die Stellung gehalten.

Read More

Silvestertagung 2013/2014 – 1. Tag – Ein Teilnehmer (19 Jahre jung) dichtet

By | Tagungsberichte | No Comments

Wohin und woher Ein Teilnehmer (19 Jahre jung) fasst den ersten Tag in Form eines Gedichtes zusammen. Wohin und woher wir gehen und kommen beschäftigt mich sehr Kirche vielleicht? Doch wenn ja dann warum? die Ämter und Ehren moralisch verschwommen Reden am Morgen und reger Gedankenverkehr wandeln mit Sorgen auf heutigen Wegen wandeln uns, Brote und mehr Zwischen allen Gedanken dem Reden und Sorgen bleiben eben noch Zeiten für Bewegung und Muße für Lachen und Lesen für Essen und Beten Zeit zwischen den Jahren, um aufmerksamer zu leben.

Read More