Ost-West-Treffen – Ökumene

By |

Noch um 1950 bekannten sich 90% der Bevölkerung der DDR zur evangelischen Kirche, heute sind es etwa 20%. Die knapp 4% Katholiken leben also in einer doppelten Diaspora: gegenüber den evangelischen Christen und der übergroßen Zahl derer, die ohne kirchliche Bindung sind. In der Wendezeit wurden leider viele ökumenische Errungenschaften in Frage gestellt. Der Einfluss der Kirchen auf die Politik – um nicht zu sagen: die Machtfrage – rückte in den Vordergrund. Heute stehen die Gemeinsamkeiten wieder im Vordergrund. Evangelische wie katholische Kirche sehen sich denselben Herausforderungen ausgesetzt: der rasant fortschreitenden Säkularisation. Das aber dürfte inzwischen ein gesamtdeutsches Phänomen sein.

Read More

Werkwoche Quickborn-Älterengemeinschaft – „… du erneuerst das Angesicht der Erde (Ps. 104,30). Vom Wirken des heiligen Geistes in der Schöpfung“

By | | No Comments

Die Welt lässt sich als Faktum oder als Geheimnis betrachten. Beides ist wichtig. Wie gehören Naturwissenschaft und Theologie, wie Evolution und Schöpfung zusammen? Was meint der 1. Glaubensartikel für aufgeklärte Christen, was die Rede von der Welt als Gottes fortwährender (!) Schöpfung und Vollendung? Wirkt der dreifaltige Gott in der Welt, ja handelt er und greift ein? Dieses poetisch-sakramentale Weltverständnis ist in der Liturgie ebenso zu lernen wie in den Sonnengesängen eines Franz von Assisi und Johannes vom Kreuz. Werkwoche des Quickborn und Freunde. Referenten: Dr. Gotthard Fuchs, Matthias Arnold. – Woche für Quickborner und Freunde. Anmeldung an Ursula Smith,…

Read More