Die Tagungen des Quickborn-Arbeitskreises

"Auf den Tagungen erleben wir Gemeinschaft und geben sie mit Begeisterung an Familien und Freunde weiter. So wirken wir in den Alltag hinein und tragen zur Veränderung und Gestaltung der Gesellschaft und Kirche um uns herum bei." (Aus dem Selbstverständnis)

Mittelpunkt des Quickborn-Arbeitskreises ist die Begegnung auf Tagungen zumeist auf Burg Rothenfels. Im Vordergrund stehen dabei die Auseinandersetzung mit von den Teilnehmern selbst bestimmten Themen, die aktive Jugendarbeit und die Begegnung und der Erfahrungsaustausch zwischen den Generationen. Zur gemeinsamen Besinnung finden mit viel Eigeninitiative gestaltete Gottesdienste statt. In den thematischen Anteilen der Tagungen erörtern - meist externe - Experten in Referaten religiöse, gesellschaftspolitische oder kulturelle Fragestellungen, die von den Teilnehmern im Plenum oder in Gesprächskreisen weiter diskutiert werden. Daneben stehen musisch-kreative Arbeitskreise, die von den Teilnehmern selbst angeboten und mit viel Hingabe gestaltet werden, auf dem Programm der Treffen. Die Tagungsformate ermöglichen jedem Teilnehmer sich aktiv einzubringen und zum Gelingen jeder der Veranstaltungen beizutragen.

Im Veranstaltungsüberblick weisen wir auch auf Veranstaltungen der Vereinigung der Freunde von Burg Rothenfels hin.

Datum Veranstaltung
21/08/2016 - 28/08/2016
iCal
Ost-West-Treffen - Christliche Mystik
Burg Rothenfels, Bergrothenfelser Str. 71, 97851 Rothenfels

Augustwoche der Quickborn-Älterengemeinschaft auf Burg Rothenfels (am Main) mit Matthias Arnold (Das Gebet: Der Atem der Seele), Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz (Im Dunkel wohl geborgen), Gotthard Fuchs (Mystik und Reform(ation); Mystik und Atheismus)

13/05/2016 - 16/05/2016
iCal
Pfingsttagung - Ökumenisch ins Reformationsjahr!
Burg Rothenfels, Bergrothenfelser Str. 71, 97851 Rothenfels
04/05/2016 - 08/05/2016
iCal
Tagung für junge Familien und Erwachsene - Judentum – zwischen Religion und Tradition
Burg Rothenfels, Bergrothenfelser Str. 71, 97851 Rothenfels

Das Judentum ist die älteste der drei monotheistischen (oder auch abrahamitischen) Religionen. Es bildet in vielerlei Hinsicht die geistige Grundlage für Christentum und Islam. Was macht aber das Judentum aus? Wofür steht es? Wie hat es sich entwickelt und welche Strömungen gibt es innerhalb des Judentums? Was bedeutet das Judentum für mich heute als Christ, als Christin? Wie wird das Judentum in Deutschland konkret gelebt?

28/03/2016 - 02/04/2016
iCal
Osterfreizeit - Leben in anderen Kulturen
Gruppenhaus St. Benedikt, Schottenhöfen 8 , 77787 Nordrach

Andere Länder, andere Sitten. In Zeiten der Globalisierung, Langstreckenflügen, Migration und Flüchtlingsströmen, werden wir immer häufiger mit anderen Kulturen konfrontiert. Seien es Gerüche, Lebensmittel, Kleidung, Sprache oder Weltanschauung, anders ist vieles in einer anderen Kultur. Nicht selten erlebt man bei so viel Neuem und Fremden einen Kulturschock und ist irritiert über die Bräuche und Sitten, weil man sie anfangs nur schwer versteht. Dies stellt uns vor die Herausforderung Verständnis und Toleranz aufzubringen. Doch sind andere Kulturen nicht nur befremdlich, sondern auch sehr interessant und spannend. Gleichzeitig lassen sich neben vielen Gegensätzen auch Schnittstellen finden. Um den Gewinn einer multikulturellen Gesellschaft voll ausschöpfen zu können, ist es wichtig die Kommunikation zwischen Menschen verschiedener Herkunft zu verbessern.

04/03/2016 - 06/03/2016
iCal
Ost-West-Treffen
Burg Rothenfels, Bergrothenfelser Str. 71, 97851 Rothenfels

Frühlingstreffen 2016 des Ost-West-Kreises im Quickborn Arbeitskreis mit Winfried Nachtwei zu den Themen: „Zwanzig Jahre deutsche Friedens- und Sicherheitspolitik – Umbrüche, Widersprüche, Erfahrungen“ und „Schutzverantwortung und zivile Krisenprävention / Friedensförderung heute – Ansätze, Fortschritte, Hemmnisse“.

28/12/2015 - 04/01/2016
iCal
Silvestertagung 2015/2016 – ERNÄHRUNG – unser Umgang mit dem täglichen Brot
Burg Rothenfels, Bergrothenfelser Str. 71, 97851 Rothenfels

Mehr und mehr Menschen machen sich Gedanken über ihre tägliche Ernährung. Viele achten auf Zusammensetzung oder Herkunft der Lebensmittel. Andere lassen sich dabei vom eigenen Gesundheitsbewusstsein oder den ethischen Maßregelungen leiten. Ernährungsstile werden zu Trends tituliert, wie es aktuell beim Veganismus, Clean Eating oder Paleo passiert. Ernährung ist nicht nur Essen, sondern auch Lebensstil und möglicherweise Abgrenzungsmerkmal. Doch auch die andere Seite der Medaille offenbart sich schnell. Diesen Trends zum bewussteren Konsum stehen hohe Konsumraten, hohe Anteile an Lebensmittelabfällen oder die extrem niedrigen Lebensmittelpreise entgegen. Ein großer Teil der Gesellschaft konsumiert Nahrungsmittel als immer verfügbares und möglichst günstiges Gut. Parallel dazu wachsen die Zahl der Übergewichtigen und der Anteil an ernährungsassoziierten Krankheiten kontinuierlich.

Ernährung ist zu einem komplexen Feld geworden – in einer Gesellschaft, die nicht über die Grundversorgung nachdenken muss, sondern über die Vermeidung von Überschüssen. So ist es heute schwieriger denn je, die „richtigen“ Entscheidungen zu definieren oder diese gar zu treffen. Und genau an dieser Stelle will die Tagung anknüpfen. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern soll erarbeitet werden, welche Entscheidungen im Ernährungsalltag wichtig sind und welche Maßnahmen möglichst einfach die Möglichkeiten der eigenen Gestaltungsfreiheit erhöhen. Gleichzeitig soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern verdeutlicht werden, wie komplex Wertschöpfungsketten zur Erzeugung von Lebensmitteln sind und dass Veränderungen häufig sehr vieler kleiner und großer Entscheidungen bedürfen, sowohl im privaten Haushalt, als auch beim Großverbraucher. Damit soll ihnen fundiertes Hintergrundwissen über den eigenen Konsum von Lebensmitteln, aber auch über deren Produktion vermittelt werden.

23/10/2015 - 25/10/2015
iCal
Vorbereitungstreffen für die Silvestertagung 2015/2016
Burg Rothenfels, Bergrothenfelser Str. 71, 97851 Rothenfels

Vorbereitung der inhaltlichen Angebote der Silvestertagung, Kennenlernen der Referenten, Klärung organisatorischer Fragen, Übersicht über die musisch-kreativen Angebote, Rahmenprogramm mit Silvester- und Abschlußabend, …

02/10/2015 - 04/10/2015
iCal
Ost-West-Treffen - Die Zeit des Versteckspieles ist vorbei
Roncalli-Haus, Max-Josef-Metzger-Str. 12-13 , 39104 Magdeburg

„Wir sitzen in der Löwengrube. Da werden wir den Löwen weder am Schwanze ziehen noch streicheln.“ So beschrieb Alfred Kardinal Bengsch die Situation der DDR-Kirche. Nach 25 Jahren deutscher Einheit ist der Platz der Kirche in der Gesellschaft schon längst ein anderer. Nur, haben wir es schon gemerkt? Ein Seminar mit durchaus provokanter These und Einladung zur kritischen Reflexion.

27/09/2015
iCal
Ökumenischer Gottesdienst in Bonn
Alt-Katholische Gemeinde, St. Cyprian, Schaumburg-Lippe-Straße 2, 53113 Bonn

Ökumenischer Gottesdienst mit der Alt-Katholischen Gemeinde mit anschließendem „Get together“ – auch geselliges Beisammensein genannt.

13/05/2015 - 17/05/2015
iCal
Tagung für junge Familien und Erwachsene - Kreativwerkstatt – neues Geistliches Lied
Burg Rothenfels, Bergrothenfelser Str. 71, 97851 Rothenfels

Musik gehört für viele Menschen zu einem wichtigen Bestandteil ihres Lebens. Sie lässt viele in eine andere Welt abtauchen, sie transportiert Botschaften, erweckt Emotionen, kann trösten oder gute Laune verbreiten, sie kann beruhigen oder auch Energie verleihen.

Auch im Gottesdienst spielen die Musik und der Gesang eine große Rolle. Nicht selten fällt es jedoch schwer, ältere Texte voller Überzeugung zu singen oder an sich heran zu lassen. Deswegen ist es wichtig, dass immer wieder neue Lieder entstehen, die die unterschiedlichsten Menschen erreichen, mitreißen oder berühren.

1 2 3 4 5 6

Powered by Events Manager